Bactroban ointment 20 mg/g

Die gesetzliche Zuzahlung können Sie bequem per Bankeinzug, Kreditkarte, Vorkasse oder Rechnung bezahlen. Zusammen mit der Bestellung erhalten Sie eine von der Apotheke ausgestellte Quittung bactroban ointment 20 mg/g die Zuzahlung. Dieser Artikel ist derzeit leider nicht lieferbar.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Wenn Sie keinen Namen vergeben möchten, so lassen Sie das Feld bitte leer. Wenn Sie BACTROBAN Nasensalbe kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf „in den Warenkorb“. Wenn Sie ein Rezept haben, wählen Sie bitte zusätzlich aus, um welche Art von Rezept es sich handelt. Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet? Im Falle einer möglichen Überempfindlichkeitsreaktion oder einer schweren lokalen Reizung bei der Anwendung ist die Behandlung abzubrechen. Die Salbe ist abzuwischen und eine geeignete, alternative Behandlung einzuleiten. Wie bei anderen antibakteriellen Substanzen kann die längere Anwendung zu einer Besiedelung mit nicht-empfindlichen Erregern führen. Durchfällen, in der Regel mit Blut- und Schleimbeimengungen, Magenschmerzen und Fieber führen kann, berichtet worden. Suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf, wenn Sie diese Symptome bei sich bemerken. Ein Kontakt mit den Augen ist zu vermeiden.

Bei Augenkontakt sind die Augen gründlich mit Wasser auszuspülen, bis sämtliche Salbenreste entfernt sind. Das Arzneimittel sollte 2- bis 3-mal täglich mit Hilfe des kleinen Fingers oder eines Watteträgers in den vorderen Bereich der Nase eingebracht werden. Das Arzneimittel soll nicht mit anderen Substanzen vermischt werden, da sonst das Risiko einer Verdünnung mit daraus resultierender Abschwächung der antibakteriellen Aktivität und möglichem Stabilitätsverlust von Mupirocin in der Nasensalbe besteht. Nach Abschluss einer Behandlung ist die angebrochene Tube zu verwerfen.

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die Beseitigung der bakteriellen Besiedelung sollte durch eine mikrobiologische Kontrolle überprüft werden.

Wenn die Nasensalbe einmal versehentlich verschluckt wurde, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Holen Sie die Anwendung nach, sobald es Ihnen möglich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?

Es darf nicht angewendet werden,wenn Sie allergisch gegen Mupirocin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit? Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Das Arzneimittel sollte deshalb während der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung angewendet werden. Bei Anwendung wäre wie im Fall anderer lokal anzuwendender Behandlungen kein nennenswerter Übergang des Wirkstoffs in die Muttermilch zu erwarten. Nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung ist eine Anwendung während der Stillzeit daher möglich. Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?