Keflex 37 weeks pregnant

The link you used to get here is faulty. It’s an excellent idea to let the link owner know. The link you used to get here is faulty. It’s keflex 37 weeks pregnant excellent idea to let the link owner know.

The link you used to get here is faulty. It’s an excellent idea to let the link owner know. The link you used to get here is faulty. It’s an excellent idea to let the link owner know. The link you used to get here is faulty. It’s an excellent idea to let the link owner know. The link you used to get here is faulty.

It’s an excellent idea to let the link owner know. The link you used to get here is faulty. It’s an excellent idea to let the link owner know. The link you used to get here is faulty. It’s an excellent idea to let the link owner know.

Was ist es und wofür wird es verwendet? Keflex ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine und ist gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen wirksam, die Infektionen hervorrufen können. Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten? Sie allergisch gegen Cefalexin, andere Antibiotika vom Cephalosporintyp oder einen der in Abschnitt 6. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Keflex einnehmen. In diesem Fall ist auf eine mögliche Kreuzreaktion zu achten.

Teilen Sie Ihrem Arzt daher mit, wenn bei Ihnen bereits einmal nach einer Antibiotikaeinnahme oder auch nach Einnahme eines anderen Arzneimittels Überempfindlichkeitsreaktionen aufgetreten sind. Reaktionen auftreten, setzen Sie das Arzneimittel bitte sofort ab und informieren Sie einen Arzt. Bei längerer Behandlungsdauer können von Ihrem Arzt Kontrollen des Blutbildes sowie der Leber- und Nierenfunktion angeordnet werden, die Sie bitte unbedingt einhalten. Informieren Sie Ihren Arzt bitte sofort, falls es während oder nach der Behandlung mit Keflex zu schweren und langanhaltenden Durchfällen kommt. Es könnte sich um eine schwerwiegende Nebenwirkung handeln bei der Sie Keflex absetzen müssen. Wie bei jeder Antibiotikatherapie kann es auch bei Keflex zu einem Überwuchern unempfindlicher Keime kommen. Bei gleichzeitiger Behandlung mit Keflex und blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln zum Einnehmen kann es zu einer Verlängerung der Prothrombinzeit kommen.